Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
about me - laufen
 

Laufen ist Meditation in Bewegung, Laufen ist Fitness, Laufen ist Training, Laufen ist Spaß, Laufen ist die natürlichste Sache der Welt (das hat übrigens Volkswagen mit seinem Käfer im letzten Jahrhundert bereits erkannt). Hier wird es zukünftig Laufreports meiner absolvierten Läufe geben. Zusätzlich natürlich Veranstaltungstipps zu Läufen an denen ich teilnehme, aber auch solche, die ich für empfehlenswert erachte. Und zu guter Letzt findet Ihr hier zukünftig Links zu lesens- und sehenswerten Seiten rund ums Laufen.



Marathon Deutsche Weinstraße 2010
Geschafft !!!
Weinstarssenmarathon2010_Ziel_Wolfgang Stahl

Zunächst möchte ich all den Menschen danken die uns Läufern sowohl im Vorfeld Mut gemacht haben und gleichzeitig all denen, die uns auf der Strecke geholfen haben, die höllischen 42,195 KM des Weinstraßenmarathons, sowie die 21,1 KM des Halbmarathons zu meistern. Tausend Dank für Eure Unterstützung!

Wir hatten Bombenwetter - trocken, sonnig, eine leichte Brise.

Wir hatten Bombenzuschauer - insbesondere auf dem Stadtplatz in Bad Dürkheim, aber auch in Bockenheim und entlang der Strecke war die Stimmmung phänomenal.

Wir hatten eine Bombenorganisation - ich hätte nicht gedacht, dass mit knapp 3000 Startern dies so reibungslos abläuft.

Wir hatten Bombenverpflegungsstände - mein eigens für den Marathon hergestellter Tee in Wolle-Flaschen Wolle Flasche am Verpflegungsstand Marathon Deutsche Weinstrasse 2010stand an jeder Station bereit. In Dackenheim und Grünstadt sogar unter einem Sonnenschirm! Die Stationen waren bestens vorbereitet und super ausgestattet.

Wir hatten Bombenbier nach dem Zieleinlauf - gut gekühltes Weizenbier Erdinger Alkoholfrei.

Und ich hatte Blei in den Beinen!

Die Berichte und Fotos findet Ihr unter laufreport.de - marathon4u.de - laufticker.de - laufclub.de - Marathon Deutsche Weinstraße. Wer Lust auf bewegte Bilder hat fand eine 3 1/2 minütige Filmsequenz unter rnf.de


Als leidenschaftlicher Läufer vorwiegend im Pfälzer Wald bin ich am Ende der Vorbereitung zu dem anspruchsvollen Weinstraßenmarathon am 18. April 2010. Nachdem ich meinen ersten Marathon im Jahr 2000 absolvierte, widme ich diesen dem Motto "ten years after". Wer Lust hat, kann sich völlig unverbindlich der Laufgruppe des LC Bad Dürkheim anschließen. Aktuelle Trainingslaufzeiten: Dienstag Abend 19:00 Uhr und Smastag 15:00 Uhr Treffpunkt auf der Weilach und Sonntag um 9:30 Uhr Treffpunkt Stadion in der Trift. Bitte jeweils aktuell auf der LC-Website nachschauen!


Wettkampf-/Vorbereitungsläufe 2010
Bereits am 10.01.2010 absolvierte ich meinen ersten Trainings-Wettkampflauf in Rheinzabern beim legendären 2. Winterlauf über 15 Kilometer. Die Organisation und das Wetter war glänzend, die Bodenverhältnisse allerdings eine Katastrophe. Von den 15 km mussten etwa 12 km im Schneematsch gelaufen werden, was bei mir zu einer einzigen Rutschpartie führte. Von meiner Zielzeit 1:12: war ich sehr enttäuscht. Ausführliche Berichte findet Ihr beim
Laufreport oder beim Laufticker. Wie immer wurde auch in der Rheinpfalz darüber berichtet.


Der zweite "inoffizielle" Trainings-Wettkampf war am 24.01.10 der 10 km Volkslauf "Rund um den Oschelkopf" in Freinsheim. Da an diesem Sonntag unser "Langer Lauf" über 28 KM angesagt war, sind wir vom Stadion Bad Dürkheim nach Freinsheim gelaufen, haben an der Veranstaltung teilgenommen und sind anschließend im großen Bogen über Erpolzheim und Ungstein wieder zurücklaufen. Die Veranstaltung war prima organisiert, auch wenn es auf die ein oder andere Frage im Vorfeld keine Antwort gab. Wichtig war, dass der Ablauf vom Startschuss über die Streckenposten bis zum Ziel nd dem anschließenden warmen Tee alles wie am Schnürchen lief. Alles hat super funktioniert, so dass 200 TeilnehmerInnen im Ziel ankamen. Ein wenig störend war der morgentliche Eisregen und Schneefall, der die Strecke teilwise rutschig werden ließ. Da ich den Lauf eh ins Training einbauen wollte, bin ich nicht volles Tempo gegangen und trotzdem mit einer Zeit von 00:47:16 für die knapp 10 KM ganz zufrieden. Vor allem auch, weil ich - wie in Rheinzabern - aufgrund der Bodenverhältnisse etwas vorsichitger gelaufen bin. Ausführliche Berichterstattung findet Ihr in der Rheinpfalz und bei Laufticker


Am 07.02.2010 lief es beim 3.Winterlauf in Rheinzabern über 20 km wie gewünscht. Reibungslose Anfahrt, gute Organisation, prima Wetter bei knapp 5 Grad und somit beste Bedingungen. Bis auf die ersten beiden Kilometer war meine Geschwindigkeit während des gesamten Laufes sehr konstant zwischen 4:40 und 4:50 min/km. Dank meiner drei kleinen Flaschen Tee plus x konnte ich mit Schwung an der Getränkestation nach 10 km vorbeiflitzen und mir lediglich das gereichte Wasser als Erfrischung ins Gesicht schütten. Nach 1:34:27 überquerte ich 5 1/2 Minuten schneller wie geplant die Ziellinie. Da jedoch mehr als 300 Läufer vor mir im Ziel waren, musste ich leider kalt duschen - hieran werde ich bis nächstes Jahr arbeiten. Die leckeren Waffeln zum Abschluss konnten mich hierüber hinwegtrösten. Ich freue mich auf ein Wiedersehen am 12.12.2010 zur 29.Winterlaufserie. Die aktuellen Presseberichte findet Ihr im Laufticker und im Laufreport.


Nicht nur ein Meilenstein, sondern der letzte große Testlauf sollte am 14.03.2010 der Bienwald-Halbmarathon in Kandel sein. Ich wollte mit Blick auf den Marathon am 18.04.2010 die Halbmarathondistanz in Kandel mit einer durchschnittlichen Zeit von 4:30/km ansteuern. Soviel zu den Zielen, die Realität sah leider etwas anders aus. Die anfangs leichten Kniebeschwerden stellten sich ab KM 12 als echte Bremse raus. Nichtsdestotrotz bin ich mit zusammengebissenen Zähnen in 1:39:13 (4:42/km) durch Ziel gelaufen: Finisherclip. Meine Hoffnung liegt nun auf 'ner großen Portion Quark und 'nem Verband, um die Kniebeschwerden schnell wieder los zu werden. Immerhin wartet das große Ziel Marathon Deutsche Weinstraße am 18.04.2010 mit einer Zielzeit von 3 Stunden 30! Einen ausführlichen bebilderten Bienwaldmarathon 2010 Bericht bietet Euch der Laufreport sowie der Laufticker der Gründlings.


Mein vorletzter Testlauf und zugleich der erste der engelhorn sports - nike Laufcup 2010 Serie war der 24. Sandhofer Straßenlauf am 20.03.2010 in Mannheim -Info. Leider hat mal wieder der Wettergott sein Unwesen getrieben - diesmal in Form von Dauerregen. Vor, zu Beginn, während und im Anschluss an den 10 km Lauf goss es mehr oder weniger in Strömen. Aber nicht nur von oben, sondern durch die enorme Pfützenbildung auch von unten wurde ich nass und nässer. "Wenn ich nur schnell genug ankomme" mit dieser Einstellung bin ich viel zu schnell gestartet. KM 1 nach 3:50, KM 2 nach 8:00 und dann pendelte ich mich bei meiner Langdistanzzeit von 4:45 min/km ein. Zum Schluss war meine Zeit mindestens genau so beschissen wie das Wetter - in 46:17 min überquerte ich blutig die Ziellinie. Die folgenden Läufe des engelhorn sports Laufcup 2010 sind der Rheinauer Volkslauf am 28.08.10, der Mutterstadter Volkslauf am 19.09.10, der Maxdorfer Gemüselauf am 09.10.10 und zum Abschluss der Feudenheimer Herbstlauf am 16.10.10.


Eine Woche vor dem Marathon zog es mich trotz Schmerzen im rechten Knie in die Stadt meiner Kindheit und Jugend zurück: Am 11.04.2010 fand der 1. Schwetzinger Spargellauf statt. Ein ganz großes Lob und Congratulation an die super Organisation. Die 500 Startplätze waren in kürzester Zeit vergeben und alle waren begeistert. Sowohl die Strecke, als auch die Abwicklung vorher und hinterher in der Turnhalle der Hildaschule war bestens vorbereitet. Tolle Atmosphäre schon vor dem Start im Schwetzinger Schloss. Um 10:00 gingen die 5km-LäuferInnen ins Rennen, um 10:10 die 10km-LäuferInnen. Der Weg führte zunächst durch den Schloßgarten, über den Maschinenweg und im Anschluss auf asphaltieten Feldwegen Richtung Ketsch.Der letzte Kilometer wurde wieder im Schlossgarten gelaufen. Mit viel Applaus und phantastischer Stimmung wurden die Läufer empfangen. Mein Ziel unter 45 Minuten zu laufen, schaffte ich nicht ganz, bei 46:15 Minuten blieb die Uhr stehen.
Schwetzinger Zeitung_1. Schwetzinger Spargellauf_ZieleinlaufSchwetzinger Zeitung_1. Schwetzinger Spargellauf_Zieleinlauf
Fotos Tobias Schwert Schwetzinger Zeitung
Eindrücke / Impressionen / Links: Schwetzinger Zeitung und ein klasse Bericht mit schönen Bildern bei Laufreport! Weitere Zusatzinfo-Infos - mein vollständiger Laufbericht.



Nachfolgend meine Läufe aus 2009 und früher:
Am 17.10.2009 habe ich am Dürkheimer Berglauf teilgenommen. Nach dem Motto jeden Tag eine gute Tat, hatte ich die große Ehre als Besenläufer das Rennen sozusagen von Hinten zu kontrollieren.
Wolfgang Stahl Besenläufer beim Berglauf Bad Dürkheim 2009Wolfgang Stahl Besenläufer beim Berglauf Bad Dürkheim 2009Wolfgang Stahl Berglauf Bad Dürkheim 2009 bei KM 1Wolfgang Stahl Berglauf Bad Dürkheim 2009 bei KM 1Wolfgang Stahl Berglauf Bad Dürkheim 2009 KM 6 und kein EndeWolfgang Stahl Berglauf Bad Dürkheim 2009 KM 6 und kein EndeWolfgang Stahl Berglauf Bad Dürkheim 2009 Ein wohlverdienter SchluckWolfgang Stahl Berglauf Bad Dürkheim 2009 Ein wohlverdienter Schluck

von Marion Schwarz und Henning Schneehage. Außerdem wurde in der Rheinpfalz berichtet und Ihr bekommt auch auf der Seite von Laufreport Info. Für mehr Infos und alle die Lust haben sich ebenfalls der Herausforderung des Laufens anzunehmen findet Ihr auf der Seite des
Laufclub Bad Dürkheim weitere Infos. Nicht vergessen möchte ich in dem Zusammenhang auch die hervorragende Berichterstattung auf Laufticker. Bei weiterem Interesse an hochwertige Bildmaterial während der Veranstaltung wendet Euch bitte vertrauensvoll an mich.

Bereits am 21. Februar 2009 hat wieder der Bad Dürkheimer Faschingswaldlauf stattgefunden.
Den Rheinpfalz-Bericht könnt Ihr Euch hier nachlesen.

Foto Franck Faschingswaldlauf 2008
Eilige Narren an der Weilach (von links): Frank Giel (Bad Dürkheim), Wolfgang Stahl (Bad Dürkheim), Doris Joos (Eisenberg) und Hans-Jürgen Furchtmann (Eisenberg) beim 10-Kilometer-Lauf im vergangenen Jahr. ARCHIVFOTO: FRANCK
Ebenfalls möchte ich Euch die Berichterstattung der Rheinpfalz vom 20.02.09 und den Bericht aus der Rheinpfalz 2008 zum Lesen anbieten. Wer sich gerne ein paar Bilder der aktuellen Veranstaltung anschauen mag, folge bitte dem Link zum Veranstalter LTV Bad Dürkheim oder auf der Seite www.Pfalzfotos.de

Es grüßt Euch aus dem Pfälzerwald

Euer Zwerg Wolle

Wolfgang Stahl Faschingswaldlauf 2008Wolfgang Stahl Faschingswaldlauf 2008
Zwerg Wolle Faschingswaldlauf 2008


Wolfgang Stahl ~ Hans-Koller-Straße 3 ~ 67098 Bad Dürkheim ~ Tel. 01523 3820298 ~ FACEBOOK ~ eMail w.stahl@email.de